Monat: Mai 2018

FFW Fauerbach v.d.H.: 125 Jahre alt und brennt noch voller Leidenschaft!

FFW Fauerbach v.d.H.: 125 Jahre alt und brennt noch voller Leidenschaft!

Jubiläumsfeierlichkeiten vom 30.05. – 01.06.2018 vor dem Gerätehaus in Butzbach – Fauerbach

Mitten in die geschichtliche Epoche der bürgerlichen Selbstbestimmung wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Freiwillige Feuerwehr in Fauerbach (heute Stadtteil von Butzbach) gegründet. In diesem Jahr wurde auch 1893 die MEZ, die Mitteleuropäische Zeit, im Deutschen Kaiserreich eingeführt: Grund für eine einheitliche Zeitdefinition war die Einführung eines Eisenbahn-Fahrplan im gesamten Kaiserreich mit einer einheitlichen Zeitzone!

In diesem gesellschaftlichen Umfeld konstituierte sich der erste Vorstand des frisch gegründeten Vereins unter Jakob Krausgrill, Konrad und Johannes Anschicks sowie Christoph Dilges.

Die Gründung erfolgte aus einer Mischung von Idealismus und Selbstvertrauen: Idealismus, weil damals die zunehmende öffentliche Meinung war, dass die Bürger vor Ort besser ihr Gemeinwesen verwalten und sichern können als die Obrigkeit. Selbstvertrauen, weil man sich durch die dezentrale Selbstorganisation des Brandschutzes vor Ort einen effektiveren Brandschutz versprach. Denn zuvor gab es bereits eine Pflichtfeuerwehr, die durch die „Landgräfliche Feuerordnung von 1767″ durch Ludwig, Landgraf zu Hessen, organisiert war.

 

Zum Glück wurde Fauerbach – und wenn man die Hilfeleistungen in den Nachbarortschaften mit hinzuzählt – von verheerenden Naturkatastrophen, Unfällen, Kriegseinwirkungen und Bränden verschont.

 

1903 gab es einen größeren Brand in Fauerbach: die Scheune von Johannes Philipps 13. brannte ab und 1946 brannten die benachbarten Scheunen von Jakob Brod und Gustav Möckel bei minus 16 – 18°C Grad. Der schnell und effektiv durchgeführte Löscheinsatz hat schlimmeres verhindert.

 

1962 entstand das Gerätehaus, in dem heute noch Fahrzeuge und technische Gerätschaften der FFW untergebracht sind.

 

Anfang der 70er entwickelte sich eine Kameradschaft mit der FFW Mariazell, dem bekanntesten Wallfahrtsort Österreichs. Diese Beziehungen wurden in den vergangenen Jahren kontinuierlich gepflegt (Link zur Partnerwehr).

 

Die Jubiläumsfeierlichkeiten stehen unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Norbert Kartmann. Begonnen wird mit dem Festkommers am Mittwoch, dem 30.05.2018 um 19:00 h. Es werden traditionelle alkoholische Getränke, wie Bier und Apfelwein sowie verschiedene Weine angeboten. Der kleine und große Appetit kann mit kalt/warmen Speisen gestillt werden, wie Krusten- und Spießbraten sowie Schweinerückensteaks und frisch geräucherte Forellen. Im Anschluss an den offiziellen Teil wird zum Tanz mit Volker Busch eingeladen.

 

Am Donnerstag, dem 31.05.2018 findet ab 11:00 h das traditionelle Waldfest statt. Hier werden ebenfalls warme Speisen, wie Hamburger, Rind- und Bratwürstchen sowie Hackbraten angeboten. Ab 14:00 h spielt die Feuerwehrkapelle Butzbach. Selbstgemachte Kuchen und Torten werden ebenfalls am Nachmittag angeboten.

Die Feierlichkeiten enden am Freitag, dem 01.06.2018 mit dem Dämmerschoppen ab 17:00 h, der musikalisch von Dieter Haas begleitet wird und durch die ein oder andere Bierfass-Spende ergänzt wird.

 

Alle Veranstaltungen finden alle vor dem Gerätehaus statt. Die Feuerwehr freut sich auf viele Festbesucher aus nah und fern. Stromanschlüsse für E-Biker werden ebenfalls vorgehalten.